Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-OG: Offenburg, Lahr, A5 – Der ganz normale ´Wahnsinn´?

Offenburg, Lahr, A5 (ots) – Auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Offenburg und Lahr kam es am Dienstagmorgen zwischen 7:20 Uhr und 11 Uhr gleich zu mehreren Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Von Beamten des Verkehrskommissariats Offenburg konnten vier Autofahrer angehalten werden, welche den Stau auf dem Seitenstreifen zu umfahren versuchten. Außerdem behinderte ein dreister LKW-Fahrer ein Einsatzfahrzeug der Ordnungshüter auf dem Weg zu einer Unfallstelle. Um sein Ziel schnellstmöglich zu erreichen, missachtete der LKW-Führer das für ihn geltende Überholverbot und wechselte auf den linken Fahrstreifen. Dadurch blockierte der Mann die Rettungsgasse und ignorierte obendrein das Einsatzfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn für einige Sekunden. Den Fahrzeugführern stehen nun entsprechende Bußgelder und Punkte in Flensburg ins Haus. Das Verhalten der Fahrzeuglenker ist für sie nicht nur sündhaft teuer, sondern auch gefährlich für alle anderen Verkehrsteilnehmer und führt im Ernstfall zu einer unnötigen Verzögerung dringend benötigter Unfallhilfe.

/scho

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3795495