Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-OG: Rastatt – Folgenschwere Verwechslung

Rastatt (ots) – Ein vermutlich zu kurzer Blick eines Autofahrers auf die Ampelanlage an der Ludwigsfeste hat am Mittwochnachmittag zu einem Unfall mit einem Leichtverletzten und einem Sachschaden von über 25.000 Euro geführt. Der 28-Jährige war mit seinem Mazda um 15.30 Uhr beim Linksabbiegen in die Ludwig-Wilhelm-Straße mit einem entgegenkommenden Mini eines 55-Jährigen zusammengestoßen. Nach ersten Ermittlungen hatte der Unfallverursacher auf die grüne Ampel für den Verkehr in Richtung Bahnhofstraße geachtet und hierbei die für ihn geltende rote ´Beleuchtung´ für die Linksabbiegerspur übersehen. Durch den Unfall zog sich der Mini-Lenker leichte Verletzungen zu, die nach einer medizinischen Erstversorgung vor Ort im Klinikum Rastatt behandelt wurden.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3891796