Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-OG: Rastatt – Fußgängerin schwer verletzt

Anzeige

Rastatt (ots) – In Folge eines Verkehrsunfalls am späten Dienstagnachmittag trug eine Fußgängerin schwere Verletzungen davon. Der Unfall ereignete sich gegen 17:40 Uhr im Einmündungsbereich des Richard-Wagner-Rings zur Königsberger Straße. Eine 23-jährige Fahrzeugführerin befuhr hierbei die untergeordnete Königsberger Straße. Als sie nach links in den Richard-Wagner-Ring abbiegen wollte, musste sie anhalten, um den Querverkehr durchfahren zu lassen. Als für die PKW-Fahrerin dann vermeintlich ‚freie Fahrt‘ bestand und sie wieder anfuhr, übersah sie eine 25-jährige Fußgängerin, die gerade ebenfalls die Straße querte. Die Mittzwanzigerin wurde vom Fahrzeug erfasst und zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Nach einer ersten ärztlichen Versorgung wurde sie zur weiteren Behandlung in das Klinikum Rastatt gebracht. Nun muss sich die mutmaßliche Unfallverursacherin wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

/lw

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4108660