Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-OG: Rastatt – Vorläufige Festnahmen nach Sachbeschädigung

Rastatt (ots) – Beamten des Polizeireviers Rastatt ist am späten Mittwochabend die vorläufige Festnahme dreier Tatverdächtiger nach einer Sachbeschädigung in der Bahnhofstraße geglückt. Grundlage für den schnellen Fahndungserfolg war der Hinweis eines aufmerksamen Anwohners. Er hatte kurz nach 23 Uhr das markante Klirren einer Scheibe vernommen und nach dem Rechten gesehen. Hierbei konnte er den beschädigten Glaseinsatz einer Türe und drei junge Männer erkennen, welche sich schnellen Fußes in Richtung Landratsamt bewegten. Dank der guten Beschreibung gelang kurz darauf die vorläufige Festnahme des Trios. Nach ersten Ermittlungen hatten sich die drei unter Alkoholeinfluss stehenden jungen Männer aus noch unerfindlichen Gründen mit einer Holzlatte an der Tür zu schaffen gemacht. Die drei 17 bis 20 Jahre alten Verdächtigen erwarten Anzeigen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und eine Instandsetzungsrechnung in Höhe von vermutlich über 1.000 Euro. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß entlassen.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3891803