Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-OG: Rastatt – Zwei Verdächtige nach Handtaschenraub vorläufig festgenommen

Rastatt (ots) – Gegen zwei Jugendliche wird seit Dienstagabend wegen Handtaschenraubs ermittelt. Die Jungs im Alter von 14 und 16 Jahren stehen im Verdacht, einer 57 Jahre alten Frau gegen 18.15 Uhr in der Rauentaler Straße deren Handtasche gewaltsam entrissen zu haben. Die Überfallene wandte sich sofort nach dem Vorfall an die Beamten des Polizeireviers Rastatt. Sie blieb glücklicherweise unversehrt. Im Zuge einer umgehenden Fahndung stießen die Ordnungshüter im Schlosspark auf zwei Verdächtige, die beim Erkennen der Polizisten flüchteten. Den Uniformträgern gelang jedoch nach kurzer Verfolgung zu Fuß die vorläufige Festnahme der beiden. Die Beamten wurden aufgrund der übereinstimmenden Personenbeschreibung auf die Jugendlichen aufmerksam. Bei der Absuche des Tatortbereichs konnten die Polizisten ferner die zuvor mutmaßlich geraubte Handtasche auffinden. Diese lag in einem Gebüsch unweit des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Verdächtigen ihren Erziehungsberechtigten überstellt. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt geführt.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3879430