Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-OG: Renchtal – Notlage vorgetäuscht

Renchtal (ots) – Einer 50 Jahre alten Frau gelang es im Zeitraum zwischen vergangenem Sommer und Anfang März einen Senior aus dem Renchtal um einen Betrag im hohen fünfstelligen Bereich zu erleichtern. Die mutmaßliche Betrügerin, bei der es sich nach ersten Erkenntnissen um eine ehemalige Bekannte der Familie handelte, suchte den gutgläubigen Mann mehrfach auf und täuschte wiederholt eine finanzielle Notlage vor. Der großzügige Herr glaubte, die Notleidende durch die Übergabe diverser Geldbeträge unterstützen zu können. Wie die Beamten des Polizeipostens Oberkirch mittlerweile ermittelt haben, dürfte hinter der mutmaßlichen Notsituation eine dreiste Betrugsmasche gesteckt haben. Gegen die 50-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

/ya

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3889877