Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt. | Foto: Priebe

Unfall vor dem Wasserturm

„Poser-Unfall“? BMW-Fahrer verliert in Mannheim Kontrolle über sein Auto – zwei Verletzte

Anzeige

Am Montagabend ist es in Mannheim um 18.51 Uhr zu einem Unfall gekommen, bei dem ein BMW-Fahrer wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und einen Fußgänger erfasste und verletzte.

Nach Angaben der Polizei beschleunigte der Mann sein Fahrzeug aus der Kunststraße heraus und fuhr auf den Kaiserring, wo er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Dabei überfuhr er den Bordstein und erfasste einen Fußgänger. Der Mann kam mit Verletzungen ins Krankenhaus, die laut Polizei jedoch nicht lebensgefährlich sind. Ein weiterer Fußgänger wurde leicht verletzt.

War es ein „Poser-Unfall“?

Die Vermutung, dass es sich bei dem Unfall um einen sogenannten Poser-Unfall handeln könnte, stehe im Raum, sagte die Polizei auf BNN-Anfrage. Dass er mit Absicht auf den Fußweg am Wasserturm gefahren sei, sei allerdings definitiv auszuschließen. Näheres sollen die aktuell noch andauernden Ermittlungen der Polizei in Erfahrung bringen.

Dieser Artikel wird aktualisiert.

BNN