Blaulicht
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit, auf dem Display ist der Hinweis «Unfall» zu lesen. | Foto: Monika Skolimowska/Archiv

Schelklingen

Radfahrer bei Unfall mit Viehtransporter schwer verletzt

Anzeige

Ein 17-jähriger Radfahrer ist in Schelklingen (Alb-Donau-Kreis) schwer verletzt worden, als ein Viehtransporter umkippte. Ersten Untersuchungen zufolge prallte der 57 Jahre alte Fahrer des Transporters am Montagmittag beim Abbiegen gegen eine Verkehrsinsel. Das Gespann kippte um, ein Rind stürzte aus dem Fahrzeug, wie die Polizei mitteilte.

Der Radfahrer wurde in eine Klinik gebracht, der Fahrer des Viehtransports blieb unverletzt. Die Unfallstelle musste zeitweise komplett gesperrt werden.

Nach erstem Ermittlungsstand war der Laster nicht richtig beladen. Ausgewachsene Rinder dürfen in einem solchen Transporter nicht über zwei Stockwerke verteilt werden. Dies sei aber der Fall gewesen. 27 Bullen befanden sich in dem Transporter. Sie wurden in ein anderes Fahrzeug verladen. Die Polizei bezifferte den entstandenen Schaden mit etwa 100 000 Euro. (dpa/lsw)