Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Rastatt – Ermittlungen nach mutmaßlichem Messerangriff

Anzeige

Rastatt (ots) – Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem 34-Jährigen und einer dreiköpfigen Personengruppe soll es am Samstagabend im Bereich der Bahnhofsanlage gekommen sein. Im Verlauf der Konfrontation wurde der 34-jährige Mann kurz vor 23 Uhr mit einem Messer im Schulterbereich leicht verletzt. Die mutmaßlichen Täter mit vermutlich südländischem Aussehen sollen daraufhin geflüchtet sein. Die Fahndung der eingesetzten Polizeistreifen verlief ohne Erfolg. Da sich der Verletzte gegenüber den Ordnungshütern wenig kooperativ zeigte, sind die Hintergründe der Tat bislang unklar.

Beschreibungen 1. Tatverdächtiger: Etwa 30 Jahre alt, 170 cm groß, grün/braunes T-Shirt, dunkle lange Hose 2. Tatverdächtiger: Etwa 25 Jahre alt, 160 cm groß, schlanke Figur, weißes T-Shirt, dunkle Hose 3. Tatverdächtiger: Etwa 20 Jahre alt, schlanke Figur, dunkles T-Shirt, dunkle Hose Hinweise werden vom Polizeirevier Rastatt telefonisch unter: 07222 761-120 entgegengenommen.

/mg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3967683