Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Rastatt – Gleichgewicht verloren

Anzeige

Rastatt (ots) – Ein über 60 Jahre alter Mann hat sich am Mittwochnachmittag nach einem Sturz mit seinem Roller leichte Verletzungen zugezogen. Möglicherweise hat vorangegangener Alkoholkonsum zum Verlust des Gleichgewichts bei dem Rollerfahrer geführt. Eine Zeugin war dem Gestürzten gegen 16 Uhr in der Fährstraße behilflich, sich wieder aufzurichten. Hierbei bemerkte die Frau, dass der Mann mutmaßlich unter Alkoholeinwirkung stand. Hinzugerufene Beamte des Polizeireviers Rastatt standen kurze Zeit später vor der Haustür des Mittsechzigers, der sich während der Anfahrt der Gesetzeshüter zu Fuß vom Ort des Geschehens auf den Heimweg gemacht hatte. Ein Alkoholtest des Zweiradlenkers führte zu einem Wert von rund 1,5 Promille. Seinen Führerschein konnten ihm die Beamten nicht abnehmen. Dieser befindet sich bereits wegen einer zurückliegenden Trunkenheitsfahrt in amtlicher Verwahrung.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3952277