Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Rastatt – Nachtragsmeldung – Zwei Fußgänger bei Verkehrsunfall verletzt

Anzeige

Rastatt (ots) – Entgegen der ersten Meldung vom vergangenen Samstag handelt es sich bei den schwer verletzten Fußgängerinnen nicht um zwei gleichaltrige Frauen, sondern um eine 52- sowie eine 22-Jährige. Beide befinden sich derzeit noch in stationärer Behandlung. Gegen den 17-jährigen mutmaßlichen Unfallverursacher werden zudem Ermittlungen wegen Unfallflucht geführt. Er war nach dem Zusammenprall mit den beiden Frauen zunächst weitergefahren, dann aber selbständig wieder an die Unfallstelle zurückgekehrt. Die jüngere der beiden Verletzten führte zum Unfallzeitpunkt noch einen Hund mit sich, der nach der Kollision in Richtung Kapellenstraße davonrannte und dort von einem herannahenden Auto erfasst wurde. Der Vierbeiner wurde hierdurch verletzt, befindet sich mittlerweile aber wieder zu Hause.

/wo

Ursprungsmeldung vom 12.01.2019, 17.08 Uhr

POL-OG: Rastatt – Zwei Fußgänger bei Verkehrsunfall verletzt

Offenburg – Am Samstag, gegen 11.15 Uhr, ereignete sich in der Herrenstraße ein Verkehrsunfall bei dem zwei Fußgänger schwer verletzt wurden. Der 17-jährige Fahrer eines VW Golf bog von der Kapellenstraße in die Herrenstraße ab. Vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit kam sein Fahrzeug ins Schleudern. Beim Gegenlenken geriet er auf den Gehweg und erfasste dort zwei Frauen im Alter von 52 Jahren. Beide Frauen wurden schwer verletzt. Der Fahrer des VW-Golf ist nicht im Besitz der erfindlichen Fahrerlaubnisklasse. Der Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro. Die Ermittlungen wurden durch die Verkehrspolizeidirektion Baden-Baden übernommen.

/mh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell