Viele Einsatzkräfte vor Ort: Am Baggersee in Ottersdorf wurde in den vergangenen Tagen nach einem Mann gesucht, der im See schwimmend gesehen wurde, dessen Spur sich aber verlor. | Foto: DLRG

Rastatt-Ottersdorf

Suchaktion am Baggersee in Ottersdorf

Das Auffinden von zurückgelassen Kleidungsstücken am Ufer des Baggersees Ottersdorf hat am Dienstagabend zu einer Suchaktion geführt, bei der auch Taucher und ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kamen.

Der Polizei wurde gegen 17.30 Uhr mitgeteilt, dass sich seit Sonntag das Handtuch und ein T-Shirt eines unbekannten Schwimmers am Ufer des Sees befinden, sich jedoch keine Person oder Fahrzeuge in der Nähe befinden sollen.Die Ermittlungen ergaben, dass der bislang unbekannte Mann am Sonntag dort schwimmend und an dem Platz liegend gesehen wurde. Aufgrund dieser Meldung wurde der bis zu acht Meter tiefe See durch das DLRG mit mehreren Motorrettungsbooten, Rettungsschwimmern sowie mit Sonargeräten des DLRG Bezirks Karlsruhe sowie der Ortsgruppe Bühl/Bühlertal und Tauchern abgesucht.

Einsatz eines Hubschraubers

Die Polizei unterstützte die Maßnahmen mit einem Hubschrauber aus der Luft. Gegen 22 Uhr war die Suche am Dienstagabend zunächst abgebrochen worden. Auch am Mittwoch waren Polizeitaucher im Einsatz.
Der unbekannte Schwimmer wurde als etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß und mit braunen Haaren beschrieben. Am Ufer wurde sein roséfarbenes Handtuch und ein schwarzes T-Shirt gefunden.

Zeugen gesucht

Personen, die Hinweise zu dem unbekannten Schwimmer geben können oder der Vermisste selbst werden gebeten sich mit den Beamten des Polizeireviers Rastatt unter der Telefonnummer (0 72 22) 761-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3956783