Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Rastatt, Rauental – Audi in Brand gesteckt?

Anzeige

Rastatt (ots) – Ein Raub der Flammen wurde am Montagabend ein Audi auf dem an der Hauptstraße gelegenen Pendlerparkplatz. Gegen 21.05 Uhr erreichte die Polizei ein Notruf, nachdem dort der A4 in Brand geriet. Das in Dänemark zugelassene Fahrzeug konnte trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr Rastatt nicht mehr gerettet werden und brannte vollständig aus. Da sich offenbar zum Zeitpunkt des Brandes eine Limousine schnell von der Örtlichkeit entfernte, fahndeten mehrere Polizeistreifen nach dem Fahrzeug. Die Suche war jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Der Audi wurde zur Untersuchung durch polizeiliche Brandermittler abgeschleppt und sichergestellt. Der Schaden beläuft sich auf schätzungsweise 20.000 Euro. Die Beamten des Polizeireviers Rastatt haben Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.

/rs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4058123