Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Rastatt – Tritte gegen Telefonzelle ziehen mehrere Strafverfahren nach sich

Anzeige

Rastatt (ots) – Weil er versucht hatte, eine Telefonzelle am Bahnhof durch Tritte zu beschädigen, erwarten einen 22-Jährigen seit Sonntagabend mehrere Anzeigen. Gegen 22:15 Uhr teilten Zeugen mit, dass sie beobachteten, wie der Tatverdächtige in der Telefonzelle stehend gegen die selbige trat. Als die Identität des jungen Mannes durch die hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Rastatt festgestellt werden sollte, verweigerte dieser die Personalienangabe und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Dabei leistete er erheblichen Widerstand. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes stießen die Ordnungshüter noch auf eine kleinere Menge Haschisch. Wegen seiner Aggressivität musste der Mann im Anschluss in Gewahrsam genommen werden. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, versuchter Sachbeschädigung und eine Kostenrechnung für den Gewahrsam.

/rs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-210
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4245848