Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Rastatt – Verkerhsunfall mit einem verletzten Rollerfahrer – Zeugenaufruf

Anzeige

Rastatt (ots) – Am Freitagabend, gegen 22:00 Uhr, fuhr der Fahrer eines dunklen Pkw von der Verbindungsstraße Am Schlossplatz/Bahnhofstraße auf die übergeordnete Bahnhofstraße ein. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 20-jährigen Suzuki-Rollerfahrers, welcher auf der Bahnhofstraße in Richtung Stadtmitte fuhr. Um eine Kollision mit dem einfahrenden Pkw zu vermeiden, führte der Rollerfahrer ein Ausweichmanöver durch und stürzte hierbei. Der Pkw-Fahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. Zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge war es nicht gekommen. Durch den Sturz zog sich der Rollerfahrer jedoch starke Prellungen und Schürfungen zu. Am Roller entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Zu dem dunklen Pkw ist lediglich bekannt, dass es sich vermutlich um einen VAN gehandelt haben dürfte. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Rastatt unter der Rufnummer: 07222 761120 zu melden. /FDR

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 21 0
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4026189