Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Rheinstetten – Zeuge stoppt stark alkoholisierten Autofahrer

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Ein 41-jähriger Pkw-Fahrer stoppte am Dienstag, gegen 22:00 Uhr, kurzerhand einen betrunkenen, 46-jährigen Pkw-Fahrer, welcher eine starke Gefährdung des Straßenverkehrs darstellte.

Der 46-Jährige fuhr starke Schlangenlinien auf der Merkurstraße in Richtung Bundesstraße 36. Der aufmerksame Zeuge versuchte ihn durch Hupen und Lichthupen auf seine auffällige Fahrweise aufmerksam zu machen. Daraufhin stellte der 46-Jährige sein Auto einfach auf der Gegenfahrbahn ab. Der Zeuge reagierte schnell – er stellte zunächst sein eigenes Fahrzeug ab und kümmerte sich anschließend um das auf der Gegenfahrbahn befindliche Auto des 46-Jährigen. Er zog die Fahrzeugschlüssel ab, beförderte den Betrunkenen aus dem Fahrzeug und stellte das Auto wieder auf die richtige Fahrbahnseite. Ein derweil entgegenkommendes Fahrzeug war komplett zum Anhalten gezwungen. Die Insassen des entgegenkommenden Fahrzeuges informierten schließlich die Polizei.

Bei einem im Anschluss durchgeführtem Alkoholtest, hatte der 46-Jährige rund zwei Promille vorzuweisen. Der Führerschein wurde daraufhin einbehalten und zum Abtransport des Autos musste ein Abschleppdienst hinzugerufen werden.

Christina Krenz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4248570