Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Rheinstetten – Zweifelhafter Streich? Junge mit Scream-Maske richtet Spielzeugpistole auf Bäckereiverkäuferin

Karlsruhe (ots) – Die 31-jährige Angestellte einer Bäckerei in Rheinstetten staunte
nicht schlecht, als offenbar ein Kind am Mittwochmittag in den
Verkaufsraum marschierte und sich an einer räuberischen Erpressung
versuchte. Als der mit einer Scream-Maske bekleidete Junge merkte,
dass er von der Fachkraft keine Beute abstauben konnte, verschwand er
nach draußen und bedrohte vor dem Bäckereigebäude zwei Passanten.
Einer der Passanten konnte ihn „entwaffnen“ und die Pistole als
Spielzeugwaffe identifizieren. Schließlich flüchtete der etwa 160 cm
große Bösewicht.

Der Vorfall ereignete sich um etwa 14.30 Uhr. Als der maskierte Junge
die Bäckereiangestellte mit der Forderung nach „Geld“ und später nach
zumindest „einem Euro“ bedrohte, war noch ein Zeuge im Verkaufsraum
anwesend. Nachdem der Junge den Raum verlassen hatte, rief die
Geschädigte die Polizei. Anschließend ging sie nach draußen und
forderte den Jungen auf zurückzukommen. Dieser nahm daraufhin die
Maskierung ab und flüchtete – noch vor dem Eintreffen der
Polizeibeamten – mit der Straßenbahnlinie 2, die von Forchheim
kommend in Richtung Mörsch weiterfuhr.

Ob es sich um einen zweifelhaften Streich oder um eine
ernstzunehmende Straftat handelt, wird zurzeit ermittelt.

Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst gerne
telefonisch, unter 0721/939-5555 entgegen.

Christina Krenz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3904305