demenz | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Simmersfeld – Nach Kollision mit Baum aus dem Fahrzeug geschleudert: Schwer verletzter Autofahrer war wohl nicht angeschnallt

Anzeige

Simmersfeld (ots) – Am Donnerstagabend hat sich bei Simmersfeld ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 29-jähriger Smartfahrer schwer verletzt wurde.

Der 29-Jährige war in seinem Wagen gegen 18 Uhr auf der Landesstraße 351 von Simmersfeld kommend in Richtung Bundesstraße 294 unterwegs, als er am Ende einer leichten S-Kurve nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ganz an den rechten Fahrbahnrand kam. Da sich auf diesem etwas Schneematsch und überfrierende Nässe befand, geriet der Smart ins Rutschen, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Der 29-Jährige, welcher offenbar nicht angeschnallt war, wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. An dem Smart, welcher abgeschleppt werden musste, entstand Schaden von etwa 8.000 Euro. Neben zwei Streifen der Polizei waren die Feuerwehr Simmersfeld sowie der Rettungsdienst im Einsatz.

Frank Weber, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/137462/4520959 OTS: Polizeipräsidium Pforzheim

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/137462/4520959