Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Simmozheim -Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 295

Anzeige

Calw (ots) – Ein lebensgefährlich Verletzter, zwei Schwerverletzte und ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 40.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagmittag auf der Bundesstraße 295. Nach den bisherigen Feststellungen der Verkehrspolizei fuhr gegen 12.50 Uhr ein 74-Jähriger mit seinem Renault von Simmozheim kommend in Richtung Althengstett. Aus bislang unbekannter Ursache kam er nach links in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit dem VW einer 76-Jährigen zusammen. Der Unfallverursacher sowie die Lenkerin des VW und deren Beifahrer wurden in den Fahrzeugen eingeklemmt und lebensgefährlich, bzw. schwer verletzt. Durch die freiwillige Feuerwehr Simmozheim konnten die Personen aus den Fahrzeugen geborgen und zunächst vor Ort ärztlich erstversorgt werden. Der 74-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die beiden Insassen des VW wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten war die Bundesstraße 295 zwischen Simmozheim und Althengstett voll gesperrt. Gegen 14.40 Uhr konnte der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden und gegen 16.00 Uhr war die Bundesstraße wieder in beide Richtungen befahrbar.

Dieeter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4016957