Foto: Hora

Deißlingen

Unfall wegen Fahranfänger: Familie aus Klinik entlassen

Anzeige

Die bei einem Autounfall am Freitag schwer verletzten Mitglieder einer vierköpfigen Familie konnten die Klinik nach Angaben der Polizei vom Montag inzwischen allesamt wieder verlassen. Der 13-jährige Sohn hatte bei dem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Wagen zunächst lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Auch seine 10-jährige Schwester, der 47-jährige Vater sowie dessen 33-jährige Ehefrau wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht und sind nun wieder zuhause.

Ein 19-jähriger Autofahrer war auf einer Kreisstraße im Kreis Rottweil in den Gegenverkehr geraten und mit dem Auto der Familie zusammengestoßen. Der Familienvater am Steuer konnte nicht mehr ausweichen. Warum der Fahranfänger auf die Gegenfahrbahn geriet, war noch unklar.