Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Willstätt, Sand, B 28 – Polizei sucht Zeugen zum Unfallhergang

Willstätt, Sand (ots) – Die Beamten des Polizeipostens Appenweier erhoffen sich nach einer Unfallflucht heute Nachmittag auf der B 28 Hinweise aus der Bevölkerung. Der Fahrer eines weißen VW Crafter soll nach bisherigen Erkenntnissen gegen 14.30 Uhr einen 26 Jahre alten Opel-Lenker zu einem folgenschweren Ausweichmanöver gezwungen haben. Bei der Einfahrt von der B 33 kommend auf die B 28 soll der Lenker des Crafters direkt auf die linke Fahrspur gezogen haben, wo zu diesem Zeitpunkt der 26-Jährige von Kehl kommend in Richtung Autobahn unterwegs war. Laut Schilderung des Opel-Fahrers konnte er nur durch einen Schlenker nach links und einer damit verbundenen Kollision mit der Schutzplanke einen Zusammenstoß mit dem Crafter vermeiden. Nachdem beide Beteiligte zunächst am rechten Fahrbahnrand anhielten, entschied sich der vermeintliche Unfallverursacher schließlich zur Flucht. Zurück blieb ein Schaden von rund 1.500 Euro. Verletzt wurde niemand. Der zunächst Flüchtige konnte zwischenzeitlich ermittelt werden. Die Ermittler des Polizeipostens Appenweier bitten nun Zeugen, die den Unfallverlauf beobachtet haben oder Hinweise zum Unfallhergang machen können, sich unter der Rufnummer: 07805 9157-0 zu melden.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3893540