Symbolbild. | Foto: dpa (Symbolfoto)

Hoher Sachschaden

Auffahrunfall auf der A 8 im Enzkreis

Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Lastern ist am Mittwochmittag auf der A 8 bei Wimsheim (Enzkreis) hoher Sachschaden entstanden.

Laut Informationen der Polizei fuhr ein 83-jähriger LKW-Fahrer gegen 12.15 Uhr die rechte Spur in Richtung Karlsruhe, als sich Höhe Wimsheim der Verkehr zu einem Rückstau verdichtete. Ein direkt vor dem Mann fahrender Fahrer einer Sattelzugmaschine legte eine Vollbremsung hin. Der 83-jährige Fahrer konnte nicht mehr schnell genug bremsen und kollidierte mit dem Vordermann. Dieser wurde durch die Kollision auf den vor ihm stehenden Lastwagen geschoben und eingekeilt, meldet die Polizei.

Mehr als 70.000 Euro Sachschaden

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, allerdings entstand hoher Sachschaden: Die Polizei schätzt den Schaden an der Sattelzugmaschine des Unfallverursachers auf 40.000 Euro, den Schaden an den beiden anderen Lastwagen auf rund 35.000 Euro – insgesamt also mehr als 70.000 Euro Sachschaden. Die rechte Fahrspur der A 8 war wegen des Unfalls von 12.20 Uhr bis 14.40 Uhr gesperrt.

(ots/bnn)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3964028