Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Zell am Harmersbach – Mehrere Einbrüche in Firmen / Zeugenaufruf

Anzeige

Zell am Harmersbach (ots) – Wie mittlerweile bekannt wurde, kam es in der Nacht auf Mittwoch nicht nur zu einem versuchten Einbruch in ein Firmengebäude in der Straße „Am Galgenfeld“. Stattdessen hatten es Unbekannte auch auf vier weitere Anwesen des Industriegebiets „Steinenfeld“ abgesehen und nutzten den Schutz der Dunkelheit aus, um hier einzusteigen. Die Vorgehensweise der Langfinger war in allen Fällen identisch. Um sich Zutritt zu den Firmengebäuden zu verschaffen, hebelten sie jeweils Fenster oder Türen auf und suchten anschließend mit Bargeld das Weite. Die hierbei entstandenen Sachschäden dürften nach bisherigen Schätzungen den Wert des Diebesguts deutlich übertreffen.

Ein Zeuge beobachtete gegen 1.15 Uhr zwei dunkle Gestalten. Diese sollen etwa 180 Zentimeter groß und von kräftiger Statur gewesen sein. Sie seien mit dunklen Kapuzenpullovern bekleidet und zirka 25 bis 30 Jahre alt gewesen. Die Ermittlungen wurden derweil von den Beamten des Polizeipostens Zell am Harmersbach übernommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer: 07832-975920 entgegengenommen.

/ya

Ursprungsmeldung vom 11.04.2018, 9.26 Uhr

Zell am Harmersbach, Unterentersbach – Versuchter Einbruch

Zell am Harmersbach – Nach ersten Erkenntnissen dürften zwei noch unbekannte Täter für einen versuchten Einbruch in eine Firma in der Straße „Am Galgenfeld“ verantwortlich gewesen sein. Die ungebetenen Besucher brachen in der Nacht auf Mittwoch zunächst eine Glastür auf und verschafften sich so Zutritt zu dem Gebäude. Eine hinter der Tür befindliche Holzkonstruktion dürfte ein weiteres Vordringen verhindert haben und dafür gesorgt haben, dass sie ohne Beute die Flucht ergriffen. An dem aufgehebelten Eingang blieb ein Schaden von rund 500 Euro zurück. Die Beamten des Polizeireviers Haslach haben die Ermittlungen aufgenommen.

/ya

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3914043