Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Zu betrunken, um in Freiheit zu bleiben

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Am Mittwochmorgen stellten zwei Beamte der Bundespolizei am Karlsruher Hauptbahnhof einen volltrunkenen Mann fest. Da er nicht mehr Herr seiner Sinne war, verbrachte er die nächsten Stunden in Polizeigewahrsam.

Die Beamten befanden sich gerade auf Streife im Bahnhof, als sie in einem Automaten zur Fertigung von Passbildern einen Mann schlafend am Boden sahen. Sie verbrachten den 41-jährigen Rumänen auf die Dienststelle, da er aufgrund der deutlichen Alkoholisierung weder stehen, gehen noch reden konnte. Auf der Dienststelle wurde ein Atemalkoholwert von 3,1 Promille festgestellt. Nachdem durch einen Richter am Amtsgericht Karlsruhe der Gewahrsam persönlich vor Ort bestätigt wurde, konnte der Mann in aller Ruhe seinen Rausch ausschlafen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Daniela Barg
Telefon: 0721 12016 – 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116093/4186995