Das dänische Trio Ibrahim Electric brachte das Publikum mit melodiösen Klängen zum Tanzen.
Das dänische Trio Ibrahim Electric brachte das Publikum mit melodiösen Klängen zum Tanzen. | Foto: Hora

Kurzkritik: Ibrahim Electric

Wikinger-Funk aus Dänemark

Anzeige

„Strange old Viking funk music“, kündigt Niclas Knudsen, Gitarrist der dänischen Band Ibrahim Electric an. Was folgt, ist alles andere als martialisches Wikinger-Gegröle: Lange, funkige Akustik-Sets, deren Melodie vom charakteristischen Klang der Hammond-Orgel gestützt wird. Im Publikum steht kein Bein still.