Marianne Gall (Vierte von links) und Oliver Wedlich (rechts) haben das Meet & Greet mit den Simple Minds gewonnen.
Marianne Gall (Vierte von links) und Oliver Wedlich (rechts) haben das Meet & Greet mit den Simple Minds gewonnen. | Foto: Hora

Meet & Greet auf dem „Fest“

Mit den Simple Minds werden Erinnerungen wach

Anzeige

„Das ist der Wahnsinn“, freuen sich Marianne Gall und ihr Freund Oliver Wedlich über ihr Meet & Greet mit den Simple Minds. „Live habe ich die noch nie gesehen“, sagt Gall, die das Treffen beim Gewinnspiel der BNN gewonnen hat. Auch Wedlich kennt die Band nur vom Tonträger.

Teil unserer Jugend

„Wir sind beide 48, als wir 15 waren war das die Zeit, als es mit der Disco losging. Und da waren „Don’t You (Forget About Me)“ und „Alive And Kicking“ die Songs“, erzählt Gall und fügt hinzu: „Das ist ein Teil unserer Jugend.“ Besonders freut die 48-Jährige sich daher auf die Lieder, die sie noch von dieser Zeit kennt. „Die Lieder, mit denen man Erinnerungen verknüpft, in die taucht man dann sofort ein, wen man sie hört.“

Persönlicher Bezug zu „Belfast Child“

Einen besonderen, persönlichen Bezug haben Wedlich und Gall auch zu dem Song „Belfast Child“, da sie im Juni in Nordirland Urlaub gemacht haben. Der Titel beschreibt die Atmosphäre in der Stadt Belfast während des Nordirlandkonflikts. „Ich mochte diesen Song schon immer gern, aber er hatte nie vorher diese Intensität“, so Gall.

„Das Fest“ 2018 | Meet & Greet mit Simple Minds from Badische Neueste Nachrichten on Vimeo.

Beim Meet & Greet mit Sänger Jim Kerr und dem Rest der Band würden die beiden Simple Minds-Fans daher gerne über den Song, der sie so berührt hat, sprechen. „Wir dachten, es wäre toll, wenn wir ihnen sagen könnten, wie sehr uns dieses Video beeindruckt und dass wir es jetzt auch verstehen“, sagt Gall. Zudem interessiert die beiden, warum die schottische Band sich zum Nordirlandkonflikt äußert. „Mich würde vielleicht auch noch interessieren, ob sich die Band noch an das Konzert hier vor 20 Jahren erinnern kann, oder ob das in der Menge von Konzerten verschwimmt“, überlegt Wedlich laut.

Kurzer Wortwechsel auf dem Weg zur Bühne

Dann geht alles ganz schnell und das Paar wird zum Meet & Greet abgeholt. Vom Backstage-Bereich geht es direkt zum Bühnenaufgang. Und auch dort scheint die Zeit zu rennen. Die Band kommt, grüßt alle freundlich und hat für einen kurzen Wortwechsel auf dem Weg auf die Bühne Zeit. Und schon werden Gall und Wedlich wieder nach draußen geleitet.

Jim Kerr muss in London zum Zahnarzt

„Ich konnte Jim Kerr entlocken, dass er morgen einen Zahnarzttermin in London hat“, sagt Gall und schmunzelt dabei. Ihre anderen Fragen mussten leider unbeantwortet bleiben, denn die Zeit war knapp. Vor der Bühne werden die Simple Minds bereits von ihren Fans erwartet. Einige stehen dort bereits seit kurz vor 15 Uhr. Zu ihnen gesellen sich auch Gall und Wedlich, um zumindest vor der Bühne noch ein wenig Zeit mit der Band ihrer Jugend zu verbringen.