Die Schlossgartenbahn fährt heute trotz Regen. | Foto: Tanja Mori Monteiro

Lok Greif fährt heute

Schlossgartenbahn: Freie Sicht und keine Wartezeiten

Anzeige

Trotz Regen ist eine Fahrt mit der Schlossgartenbahn heute ein trockener Spaß für Groß und Klein. Alle 30 Minuten startet „die Greif“ aufdie 2,7 Kilometer lange Rundfahrt durch den Schlossgarten.

Der Vorteil: Da der Andrang nicht so groß ist wie bei gutem Wetter, gibt es keine Wartezeiten. Außerdem haben die Gäste Platz und freie Sicht bei der Fahrt.

Die Lok hat den Brand im Schuppen gut überstanden, ist neu lackiert und „frühlingsfit“. Die jungen Eigentümer Steffen Waidelich und Marco Müller und ihr 20-köpfiges Team haben in den vergangenen Wochen viele Arbeitsstunden investiert, dass die beliebte Bahn wieder erstrahlt. Viele Erwachsene sind mit der Bahn aufgewachsen. „Wir freuen uns immer, wenn uns die Menschen zuwinken und die Bahn fotografieren oder filmen“, sagt Waidelich.

50. Geburtstag

Die Schlossgartenbahn feiert in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag. Sie wurde 1967 anlässlich der Bundesgartenschau in Karlsruhe gebaut. Geplant ist, dass „Emma“, eine Dampflok aus dem Frankfurter Feldbahnmuseum, wieder zu Besuch kommt. Im vergangenen August und September gastierte sie bereits in Karlsruhe.