Zu echten Operationen kam es in der gesuchten Klinik wohl nie. | Foto: Uwe Anspach/dpa

Sommerrätsel 2018 / Teil 9

In dieser TV-Klinik hofften sogar echte Kranke auf Heilung

Anzeige

Sanatorium zwischen Obstwiesen und Schwarzwaldbergen

Chirurgen und Anästhesisten sollen sich in der Klinik beworben haben, obwohl dort nie auch nur ein Blinddarm entfernt wurde. Touristen pilgerten zu Tausenden zu dem idyllisch gelegenen Sanatorium zwischen Obstwiesen und Schwarzwaldbergen. Die meisten wollten sich einfach das berühmte Gebäude anschauen. Aber auch etliche Kranke kamen. Sie hofften darauf, Professor Brinkmann sprechen zu dürfen. Weil der begnadete Mediziner vielleicht auch ihnen Heilung schenken könnte. Dass Deutschlands berühmtester Chefarzt das Skalpell nur zückte, wenn es das Drehbuch vorschrieb – für manchen war das unvorstellbar.
Die ZDF-Serie, die seit 22. Oktober 1985 über die Bildschirme flimmerte, war Kult. Die Deutschen verliebten sich spontan in die heile Welt der mitfühlenden Lebensretter und attraktiven Schwestern, die im OP Übermenschliches leisteten, während es in ihrem Privatleben munter menschelte. Schon die erste Folge schalteten 24 Millionen Zuschauer ein. Zeitweise bescherte die Krankenhaus-Serie mit Klausjürgen Wussow, Gaby Dohm und Sascha Hehn in den Hauptrollen dem ZDF einen Marktanteil von 60 Prozent – und der Klinik im Glottertal, die bis 1988 als Kulisse für die Außenaufnahmen diente, weltweite Berühmtheit. Denn die Herz-Schmerz-Serie fand auch international Gefallen: Sie wurde in 43 Ländern ausgestrahlt.

Wie hieß die überaus erfolgreiche Krankenhaus-Serie, die das ZDF zwischen 1984 und 1988 produzierte?

Wissen Sie die Lösung? Dann füllen Sie gleich hier unten das Teilnahmeformular aus und sichern Sie sich so Ihre Chance auf den hochwertigen Tagespreis und den Sommer-Hauptpreis.

Einsendeschluss für diesen neuntenTeil des Sommerrätsels ist an diesem Dienstag, 7. August 2018, um 16 Uhr. Die Lösung veröffentlichen wir am Mittwoch, 8. August. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird veröffentlicht.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Verlagsmitarbeiter sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Jetzt teilnehmen

Und das ist der Hauptpreis des Tages:

Mit dem Ballon geht es in die Luft

Fast lautlos die Landschaft aus der Vogelperspektive zu sehen – das ist wohl der Traum vieler. Mit dem heutigen Tagespreis im BNN-Sommerrätsel wird das möglich. Ballooning 2000 aus Baden-Baden lädt die Gewinnerin oder den Gewinner zu einer Ballonfahrt im Wert von 295 Euro ein.

In die Lüfte geht es für den Gewinner mit Ballooning 2000. | Foto: pr

Aus der Luft fällt der Blick auf die abwechslungsreiche Landschaft des Baden-Badener Rheintals. Oftmals gehen die Sichtweiten von Straßburg bis Karlsruhe. Allerdings weiß keiner so genau, wo der Weg hinführt, denn die Route bestimmt natürlich allein der Wind.
Der Gutschein ist drei Jahre gültig. In die Lüfte geht es zum Wunschtermin des Gewinners – einzig das Wetter muss natürlich passen. Geeignetes Ballonwetter ist immer bei wenig Wind und guter Sicht.

Zu jeder Rätselfolge gibt es einen attraktiven und hochwertigen Tagespreis (eine Übersicht über alle Preise finden Sie in unserer Sommerrätsel-Beilage. Jeder Rätseltag bietet also auch eine Gewinnchance. Und am Ende der sechswöchigen Rätselspaßaktion verlosen wir unter allen Einsendern den Sommerhauptpreis:

Eine A-ROSA-Flusskreuzfahrt ab Paris für zwei Personen

Von der Metropole Paris geht die Fahrt auf der Seine durch idyllische Landschaften in die Normandie. Sehenswerte Städte wie Rouen und Le Havre laden unterwegs zu interessanten Ausflügen ein. Sieben Nächte verbringt das Gewinnerpaar an Bord des komfortablen Schiffes A-ROSA VIVA in einer Doppelaußenkabine der Kategorie A. Vollpension, hochwertige Getränke, Nutzung von Freizeiteinrichtungen und Wellnessbereich an Bord sind inbegriffen, ebenso die Anreise nach Paris.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Raten – und viel Glück bei der Verlosung!