Mit 626 Metern ist der Katzenbuckel die höchste Erhebung des Odenwalds. | Foto: dpa

Sommerrätsel Lösung33/Gewinner

Katja Seizinger lernte hier das Skifahren

Anzeige

Nur 626 Meter hoch ist er, der Katzenbuckel im Neckar-Odenwald-Kreis, den wir in Teil 33 im Sommerrätsel suchten. Doch diese eher überschaubare Höhe reichte für Skirennläuferin Katja Seizinger, um dort, in der Nähe ihres damaligen Wohnortes Eberbach, das Skifahren zu erlernen. Später gewann sie 1994 in Lillehammer und 1998 in Nagano insgesamt drei olympische Goldmedaillen.

Gewinnerin des 33. Teils im Sommerrätsel

Da war etwas Recherche für Andrea Schicke aus Karlsruhe nötig, um auf den Katzenbuckel zu kommen. „Es hat mich interessiert, welcher Berg im Odenwald es ist“, erzählt sie. Olympiasiegerin Katja Seizinger, war für sie dabei nicht der entscheidende Hinweis. „Ich bin über die Natur gegangen“, erklärt Schicke. Das liegt nahe, denn: „Ich liebe Natur, und ich liebe Tiere.“

Die Gutscheine für Training bei fit-in gewinnt Andrea Schicke. | Foto: privat

Es sei schon möglich, dass sie jetzt auch mal den Katzenbuckel besucht, der ihr Trainingsgutscheine von fit-in bescherte. Vielleicht führt ihr Weg dann auch auf den Aussichtsturm auf dem höchsten Berg im Odenwald oder über den Lehrpfad „Weg der Kristalle“.