Bundespräsident Gustav Heinemann sprach tröstende Worte, als Hauenstein die kommunale Selbstständigkeit verlor. | Foto: dpa

Sommerrätsel Lösung34/Gewinner

Lange war Hauenstein die kleinste Stadt Deutschlands

Anzeige

Im Jahr 1972 verlor Hauenstein am Hochrhein, das wir in Teil 34 im Sommerrätsel gesucht haben, den Status, kleinste Stadt Deutschlands zu sein. Bereits im Jahr 1317 erhielt der Ort das Stadtrecht. Damals war eine Zollstation eine wichtige Einkommensquelle. Im Zuge der Gemeindegebietsreform wurde Hauenstein Teil der Stadt Laufenburg. In dieser speziellen Rangliste der aktuelle Spitzenreiter ist die Stadt Arnis in Schleswig-Holstein – sowohl gemessen an der Einwohnerzahl als auch an der Fläche. In Hauenstein leben inzwischen weniger als 100 Menschen.

Gewinner des 34. Teils im Sommerrätsel

Meistens liest er im Internet nach, um die Lösung zu finden, erzählt Jürgen Paul aus Karlsruhe. „Die Lösung finde ich meistens über Wikipedia“, erklärt er weiter. Normalerweise gebe es irgendeinen Anhaltspunkt, der zum Ziel führe. Im Fall von Hauenstein am Hochrhein, das heute das Lösungswort war und ihm heute den Gewinn bescherte, war dies die Jahreszahl 1317 und der Ortsname Laufenburg.

Über ein iPad und eine Tablet-Schulung bei den BNN freut sich Jürgen Paul. | Foto: BNN

Dieses Mal habe er die Lösung alleine gefunden, aber während des Urlaubs habe er auch gemeinsam mit seiner Frau gerätselt. Paul freut sich nun über ein iPad und eine Tablet-Schulung bei den BNN. Vor allem für E-Mails und um im Internet zu surfen werde er das iPad nutzen, verrät er. Auch Nachrichten lese er gerne mal online.