Motoball ist der wohl schnellste Mannschaftssport und eine echte badische Spezialität. | Foto: dpa

Sommerrätsel Lösung30/Gewinner

Nur Torhüter und Schiedsrichter sitzen nicht auf Motorrädern

Anzeige

Die gesuchte Sportart heißt Motoball. Es handelt sich um Fußball mit dem Motorrad. Vier Spieler jagen einen übergroßen Ball über das Spielfeld. Die durch einen Torkreis geschützten Torhüter sowie der Schiedsrichter müssen bei der oft staubigen Angelegenheit ohne Fahrzeug auskommen. Die bei den Meistertiteln dominierenden Mannschaften waren zuletzt MSC Ubstadt-Weiher, Puma Kuppenheim und Taifun Mörsch. Auch in Philippsburg, Malsch und Durmersheim wird Motoball gespielt. Die Vereine bilden zusammen mit dem MBV Budel aus den Niederlanden die Südgruppe in der Bundesliga. Die jeweils vier besten Teams der Bundesliga Nord und Süd spielen schließlich in Play-offs um den Deutschen Meistertitel.

Gewinner des 30. Teils im Sommerrätsel

Eigentlich ist Mario Kröger  aus Bruchsal aufgrund seiner Herkunft Fan von Arminia Bielefeld. Doch er bezeichnet sich auch als „KSC-Sympathisant“. Nach 16 Jahren in Baden ist das auch kein Wunder. 2002 kam er nach Karlsruhe ans KIT und besuchte auch das eine oder andere Mal das Wildpark-Stadion.

Auf einen Blick hinter die Kulissen im Wildpark und über sechs VIP-Tickets für das Spiel des KSC gegen den KFC Uerdingen freut sich Mario Kröger. | Foto: privat

Nun freut er sich auf einen Besuch eben dort. Ausgestattet mit VIP-Tickets, werden er und fünf Begleitpersonen das Liga-Spiel der Karlsruher gegen den KFC Uerdingen besuchen. Zuvor gibt es eine Führung durch das Stadion mit „Euro-Eddy“ Edgar Schmitt. Begleiten werden ihn wohl Nachbarn und Arbeitskollegen, die Fans des KSC sind.