Wird er schon früher geerntet, ist der Dinkel das Ausgangsprodukt für den "badischen Reis". | Foto: Matthias Balk/dpa

Sommerrätsel 2018 / Teil 12

Schmackhaftes aus dem Bauland: der „badische Reis“

Anzeige

Früher kamen Darren zum Einsatz

Man lasse ihn in heißer Butter leicht anrösten, lösche mit Fleischbrühe ab, lasse alles fünf bis zehn Minuten lang leise kochen und füge noch Eigelb und Rahm hinzu. Fertig ist eine feine geröstete Suppe mit jenem Nahrungsmittel, das heute gesucht ist. Es handelt sich um ein Getreideprodukt, das häufig im Bauland, also dem nordbadischen Raum zwischen Mosbach, Buchen und Hardheim, zu finden war – und immer noch von dort kommt.
Denn dort sind die kargeren Böden und das etwas rauere Klima geeignet für die Getreideart Dinkel, dem Ausgangspunkt für unsere heutige Rätsellösung. Man kann den Dinkel bis zur Vollreife wachsen lassen, dreschen und dann wie Weizen oder Roggen zu Mehl verarbeiten. Wird Dinkel aber schon früher geerntet, wenn seine Körner noch fest sind, dann kann so etwas wie der „Badische Reis“ entstehen. Dazu wird Dinkel gedörrt, also mit Rauch aus dem Verfeuern von Buchenholz bei 120 bis 180 Grad geröstet, damit er haltbar und schmackhaft bleibt. Heute gibt es dafür Anlagen auf den Bauernhöfen – vor 150 Jahren bauten die Landwirte kleine Häuschen dafür, die sogenannten Darren. Drinnen war es ziemlich mühsam, im Rauch die Dinkelkörner umzuwenden.
Im Odenwälder Freilichtmuseum Walldürn ist eine solche Darre aufgebaut. Die Produktion hat sich geändert, aber eine rege Nachfrage bleibt. Durch die Vollwertküche findet unser Dinkelprodukt seit den 1980er Jahren wieder mehr Zuspruch.

Wie nennt man das Getreideprodukt, das auch als „badischer Reis“ bezeichnet wird?

Einsendeschluss für diesen zwölften Teil des Sommerrätsels ist an diesem Freitag, 10. August 2018, um 16 Uhr. Die Lösung veröffentlichen wir am Samstag, 11. August. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Verlagsmitarbeiter sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Jetzt teilnehmen

Und das ist der Hauptpreis des Tages:

Dinner für Zwei: „das kleine feine“ lädt zum Sechs-Gang-Menü

Gaumenfreuden sind für den heutigen Tagesgewinner garantiert. Im mehrfach ausgezeichneten Gourmetrestaurant „das kleine feine“ in Bruchsal wird er mit einem Romantik-Dinner für zwei Personen verwöhnt.

Für leichte, saisonale Küche steht das Restaurant „das kleine feine“ in Bruchsal. Den heutigen Gewinner erwartet dort ein schöner Abend zu zweit.

Ein Sechs-Gang-Menü inklusive begleitender Weine, Aperitif und Wasser präsentieren Chefkoch Thomas Deutscher, das Küchenteam Stephanie Ewert, Mark Arndt und Mirella Suciu sowie Restaurantleiterin Carola Rapp. Das Restaurant steht für leichte, saisonale Küche in freundlichen lichtdurchfluteten Räumen und ist mit stilvollem Interieur und Panoramablick ein Ort für vielversprechende Begegnungen.
Da ist es sicherlich kein Problem für den Gewinner oder die Gewinnerin, die passende Begleitung für das Romantik-Dinner zu finden. Ein schöner Abend in schöner Atmosphäre ist schließlich etwas für Paare, aber auch für Mutter und Tochter oder eine gemeinsame Unternehmung mit dem besten Freund oder der besten Freundin.

Zu jeder Rätselfolge gibt es einen attraktiven und hochwertigen Tagespreis (eine Übersicht über alle Preise finden Sie in unserer Sommerrätsel-Beilage). Jeder Rätseltag bietet also auch eine Gewinnchance. Und am Ende der sechswöchigen Rätselspaßaktion verlosen wir unter allen Einsendern den Sommerhauptpreis:

Eine A-ROSA-Flusskreuzfahrt ab Paris für zwei Personen

Von der Metropole Paris geht die Fahrt auf der Seine durch idyllische Landschaften in die Normandie. Sehenswerte Städte wie Rouen und Le Havre laden unterwegs zu interessanten Ausflügen ein. Sieben Nächte verbringt das Gewinnerpaar an Bord des komfortablen Schiffes A-ROSA VIVA in einer Doppelaußenkabine der Kategorie A. Vollpension, hochwertige Getränke, Nutzung von Freizeiteinrichtungen und Wellnessbereich an Bord sind inbegriffen, ebenso die Anreise nach Paris.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Raten – und viel Glück bei der Verlosung!