Die Kommunikation deutlich beschleunigt hat die heute gesuchte Erfindung. | Foto: Caroline Seidel/dpa

Sommerrätsel 2018 | Teil 4

Welche Erfindung erreichte in Deutschland zunächst Karlsruhe?

Anzeige

Die ganze Welt kommt in Nullkommanichts ins Gespräch

Geht es Ihnen auch so wie der Autorin dieser Zeilen? Wenn sich die Zahl der Botschaften unaufhaltsam nach oben schraubt, sich das elektronische Behältnis füllt und ungeduldige Absender genervt fragen: „Sie haben es doch bekommen!?“ Dann sehnen sich Ü-40-Jährige nach jenen Zeiten zurück, als Handschrift Trumpf war, als man noch kleben durfte und persönlich beim Kollegen im Zimmer nebenan vorbeischaute.
Na gut: Die Erfindung, die am 3. August 1984 in Karlsruhe erstmals in einem deutschen Ort ankam, hat das Leben jedes Einzelnen spürbar verändert. In Nullkommanichts ist man mit der ganzen Welt im Gespräch, unabhängig von Uhrzeiten. Was früher viele Tage der Zustellung brauchte, ist nun nur einen Klick entfernt, macht Kommunikation über Tausende von Kilometern möglich. Eigentlich eine feine Sache, wäre da nur nicht die Flut von Datenmüll, die keiner braucht, und die Sorge, dass unerwünschte Dritte mitlesen.
An eine kommerzielle Nutzung haben die Pioniere sicher nicht gedacht. Heute können wir uns gar nicht mehr vorstellen, ohne diese revolutionäre technische Entwicklung zu leben, von der wir jeden Tag eine ganze Menge abschicken. Allein hierzulande dürften es pro Jahr mindestens 500 Milliarden sein.
Die erste nach Deutschland verschickte Botschaft liegt in ausgedruckter Form im Karlsruher Stadtarchiv – gut behütet bei kontrollierter Luftfeuchtigkeit. Damit sie auch nachfolgende Generationen noch sehen können.

Welche Erfindung des 20. Jahrhunderts suchen wir?

Wissen Sie die Lösung? Dann füllen Sie gleich hier unten das Teilnahmeformular aus und sichern Sie sich so Ihre Chance auf den hochwertigen Tagespreis und den Sommer-Hauptpreis.

Einsendeschluss für diesen vierten Teil des Sommerrätsels ist an diesem Mittwoch, 1. August 2018, um 16 Uhr. Die Lösung veröffentlichen wir am Donnerstag, 2. August. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird veröffentlicht.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Verlagsmitarbeiter sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Jetzt teilnehmen

Und das ist der Hauptpreis des Tages:

Loks und U-Boote: Karten fürs Technik Museum Speyer zu gewinnen

Mit der ganzen Familie ins Museum, inklusive Oma, Opa, Onkel und Tante – das ist mit dem heutigen Gewinn möglich. Oder ein Ausflug mit der kompletten Hockeymannschaft, den netten Arbeitskollegen oder den Kegel-Freunden, auch das ist mit diesem Preis durchaus denkbar. Denn der Gewinner oder die Gewinnerin des heutigen Sommerrätsels bekommt insgesamt zwölf Karten für den Eintritt in das Technik Museum in Speyer oder in Sinsheim.

Die Raumfähre Buran kann der Gewinner des heutigen Rätsels zusammen mit elf weiteren Personen in Speyer besichtigen. | Foto: pr

Dort kann die gesamte Ausflugstruppe Flugzeuge, U-Boote und Lokomotiven bestaunen.
Ein besonders beliebtes Ausstellungsstück auf den 125 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in Speyer ist die Antonov An-22, eines der größten Propeller-Flugzeuge der Welt. Ein weiteres Highlight ist das U-Boot U9, ein Original-Boot der Bundesmarine. Die Ausflügler können sogar den Innenraum des U-Boots besichtigen.

Zu jeder Rätselfolge gibt es einen attraktiven und hochwertigen Tagespreis (eine Übersicht über alle Preise finden Sie in unserer Sommerrätsel-Beilage. Jeder Rätseltag bietet also auch eine Gewinnchance. Und am Ende der sechswöchigen Rätselspaßaktion verlosen wir unter allen Einsendern den Sommerhauptpreis:

Eine A-ROSA-Flusskreuzfahrt ab Paris für zwei Personen

Von der Metropole Paris geht die Fahrt auf der Seine durch idyllische Landschaften in die Normandie. Sehenswerte Städte wie Rouen und Le Havre laden unterwegs zu interessanten Ausflügen ein. Sieben Nächte verbringt das Gewinnerpaar an Bord des komfortablen Schiffes A-ROSA VIVA in einer Doppelaußenkabine der Kategorie A. Vollpension, hochwertige Getränke, Nutzung von Freizeiteinrichtungen und Wellnessbereich an Bord sind inbegriffen, ebenso die Anreise nach Paris.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Raten – und viel Glück bei der Verlosung!