Die Sängerin, die wir in Teil 24 des Sommerrätsels suchen, wurde in der Pfalz geboren und wuchs in Mannheim auf. | Foto: bilderbox.com

Sommerrätsel 2018 / Teil 24

Wie heißt die Bluesröhre aus der Kurpfalz?

Anzeige

„Bei mir geht’s immer tierisch ab“

Ehrlich und kraftvoll war diese Frau. Auf der Bühne wie in ihren Meinungen: „Bei mir geht’s immer tierisch ab. Ich sing’ zwei Stunde live. Des könne die geschniegelte Pinsel net, diese sogenannte Superstars. Die singe ä Lied un falle dann um“, äußerte sich die Musikerin 2006 im Gespräch mit den BNN. Ihren Kurpfälzer Dialekt verleugnete sie in der Kunst nicht. So blieb sie stets Botschafterin ihrer Heimat.
Die in der Pfalz geborene und in Mannheim aufgewachsene Bluesröhre wurde mit dem Song über den Karl, der iwwer die Brick geht, 1972 erst richtig bekannt. Drei Jahre später vertrat sie Deutschland beim Grand Prix Eurovision de la Chanson, dem heutigen European Song Contest. In ihrer ins Ohr gehenden, heute sogar kultigen Ballade ging es wieder um eine Brücke. Doch der Auftritt in Stockholm misslang. Die große Stimme, der zu hektische Vortrag und das grüne Kleid – das passte nicht zusammen für die internationale Show.
Sich aber für vermeintliche Erfolge verbiegen zu lassen, genau das war nicht ihr Stil. Wichtige Leute in der Branche verzweifelten. Zu zickig, hieß es über die frühere Verkäuferin. Sie hätte sonst wohl eine ganz große Karriere machen können mit dieser Stimme.
Das Publikum hielt immer zu ihr, und sie war sich nicht zu schade, bei kleineren Ereignissen auftreten. Sie lebte vor ihrem Tod 2017 in einem Kraichgaustädtchen, in dem sie in einem Bauernhaus Platz fand für ein Studio, aber auch für ihre geliebten Tiere.

Wie lautet der Künstlername dieser großen Blues-, Soul- und Rocksängerin?

Einsendeschluss für diesen 24. Teil des Sommerrätsels ist an diesem Freitag, 24. August 2018, um 16 Uhr. Die Lösung veröffentlichen wir am Samstag, 25. August. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Verlagsmitarbeiter sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Jetzt teilnehmen

Und das ist der Hauptpreis des Tages:

Auf ins Vergnügen: Der Gewinner fährt in den Europa Park

Darauf hat wahrscheinlich jede Familie und Gruppe von Freunden Lust: Es geht in den Europa Park Rust. Der Gewinner oder die Gewinnerin darf sich über sechs Karten für den Freizeitpark freuen.
Denn spätestens wenn die Temperaturen mal wieder die 30-Grad-Marke überschreiten, tut eine luftige Achterbahnfahrt oder der Besuch einer kühlenden Wasserattraktion richtig gut. Außerdem dürfte auch bei versierten Parkbesuchern der neugestaltete französische Themenbereich auf großes Interesse stoßen und manches Neue bereithalten.

Spaß für die ganze Familie: Die Holzachterbahn „Wodan – Timburcoaster“ ist eine von zahlreichen Attraktionen im Europa Park. | Foto: Europa Park

Ohnehin gibt es bei 13 Achterbahnen und 15 europäischen Themenbereichen eigentlich immer etwas zu entdecken. Und selbst wenn jemand nicht nach einer Fahrt in einer der Achterbahnen ist, dürfte er oder sie das Richtige finden.

Zu jeder Rätselfolge gibt es einen attraktiven und hochwertigen Tagespreis (eine Übersicht über alle Preise finden Sie in unserer Sommerrätsel-Beilage). Jeder Rätseltag bietet also auch eine Gewinnchance. Und am Ende der sechswöchigen Rätselspaßaktion verlosen wir unter allen Einsendern den Sommerhauptpreis:

Eine A-ROSA-Flusskreuzfahrt ab Paris für zwei Personen

Von der Metropole Paris geht die Fahrt auf der Seine durch idyllische Landschaften in die Normandie. Sehenswerte Städte wie Rouen und Le Havre laden unterwegs zu interessanten Ausflügen ein. Sieben Nächte verbringt das Gewinnerpaar an Bord des komfortablen Schiffes A-ROSA VIVA in einer Doppelaußenkabine der Kategorie A. Vollpension, hochwertige Getränke, Nutzung von Freizeiteinrichtungen und Wellnessbereich an Bord sind inbegriffen, ebenso die Anreise nach Paris.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Raten – und viel Glück bei der Verlosung!