Die Kirche des Dorfes ist auch im Vorspann der SWR-Serie "Die Fallers" zu sehen. | Foto: Winfried Rothermel/dpa

Sommerrätsel 2018 / Teil 16

Wo gehen die Fallers in die Kirche?

Anzeige

Auch Rainer Werner Fassbinder drehte hier

Enge Gassen und schmucke Fachwerkhäuser, dafür ist der Ortsteil einer Stadt im Murgtal bekannt. Das schöne Dorf diente allerdings auch schon oft als Filmkulisse. So stand zum Beispiel die für ihre Zusammenarbeit mit dem Regisseur und Filmproduzenten Rainer Werner Fassbinder bekannte Schauspielerin Rosel Zech dort für die TV-Serie „Die Indische Ärztin“ (1994 – 1996) vor der Kamera. Das Rathaus wurde damals für die Dreharbeiten einfach zur Wohnung und Praxis umgestaltet.
Was viele auch nicht wissen: Die Kirche des schmucken Dorfes hat im Vorspann der TV-Serie „Die Fallers“, die ansonsten vor allem auf einem Schwarzwaldhof bei Furtwangen und in den TV-Studios des Südwestrundfunks in Baden-Baden produziert wird, einen Stammplatz. Wenn neue Geschichten über die Schwarzwaldfamilie mit Ursula Cantieni, Christiane Brammer, Wolfgang Hepp, Peter Schell und vielen anderen Schauspielern über den Bildschirm flimmern, ist die im spätgotischen Stil auf einer Anhöhe erbaute katholische Pfarrkirche des Ortes im Bild zu sehen.
Hin und wieder wird zudem in und an der Kirche für die erfolgreiche SWR-Serie gedreht – je nach Drehbuch. Im Februar wird bereits die 1 000. Folge der „Fallers“ ausgestrahlt, dann läuft die Serie schon seit 25 Jahren. Für den Ort ist das freilich kein Alter. Der feierte bereits im Jahr 2015 sein 675-jähriges Bestehen.

Wie heißt der Ort, in dem die Kirche aus dem Vorspann der bekannten TV-Serie „Die Fallers“ steht?

Einsendeschluss für diesen 16. Teil des Sommerrätsels ist an diesem Mittwoch, 15. August 2018, um 16 Uhr. Die Lösung veröffentlichen wir am Donnerstag, 16. August. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Verlagsmitarbeiter sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Jetzt teilnehmen

Und das ist der Hauptpreis des Tages:

Zweisamkeit ruft: Der Gewinner tankt Energie im Hotel Sonnenhof

Die Zweisamkeit mit dem oder der Liebsten genießen kann der Gewinner oder die Gewinnerin des heutigen Tagesrätsels: Es geht um eine „Especially For Two-Night“ im Wert von 270 Euro im Hotel und Restaurant Sonnenhof in Lautenbach. Inklusive sind Übernachtung und Frühstück, ein Fünf-Gang-Candle-Light-Gourmetmenü, Wein, Mineralwasser, Espresso oder Cappuccino, Digestif sowie die Nutzung des 1 200 Quadratmeter großen Wellnessbereichs. Dort können beide wieder neue Energie tanken.

Ins idyllische Renchtal fährt der 16. Tagesgewinner im BNN-Sommerrätsel. Dort erwartet ihn oder sie eine „Especially For Two-Night“ im Hotel Sonnenhof. | Foto: Hotel Sonnenhof

Das familiengeführte Vier-Sterne-Hotel bietet in seinem Sonnen-Spa ein Schwimmbad, eine Innen- und eine Panorama-Sauna, Salzgrotte, Außen-Whirlpool, Ruheräume, zwei Dachterrassen mit großzügigen Liegeflächen und Renchtalblick sowie einen Fitnessraum mit modernsten Geräten.

Zu jeder Rätselfolge gibt es einen attraktiven und hochwertigen Tagespreis (eine Übersicht über alle Preise finden Sie in unserer Sommerrätsel-Beilage). Jeder Rätseltag bietet also auch eine Gewinnchance. Und am Ende der sechswöchigen Rätselspaßaktion verlosen wir unter allen Einsendern den Sommerhauptpreis:

Eine A-ROSA-Flusskreuzfahrt ab Paris für zwei Personen

Von der Metropole Paris geht die Fahrt auf der Seine durch idyllische Landschaften in die Normandie. Sehenswerte Städte wie Rouen und Le Havre laden unterwegs zu interessanten Ausflügen ein. Sieben Nächte verbringt das Gewinnerpaar an Bord des komfortablen Schiffes A-ROSA VIVA in einer Doppelaußenkabine der Kategorie A. Vollpension, hochwertige Getränke, Nutzung von Freizeiteinrichtungen und Wellnessbereich an Bord sind inbegriffen, ebenso die Anreise nach Paris.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Raten – und viel Glück bei der Verlosung!