Qualitätsmanagement in ihren unterschiedlichsten Facetten ist die Präferenz der beiden Geschäftsführer von „Glöckner & Schuhwerk“, Alexander Glöckner (links) und Johann Schuhwerk. | Foto: pr

ANZEIGE: CYBERFORUM PORTRÄT

Wenn Qualität stimmen soll

Anzeige

Wenn ein studierter Volkswirtschaftler und ein erfahrener Berufspilot aufeinandertreffen, was kommt dabei heraus? Manchmal eine Idee, in diesem Fall eine sehr gute Idee: die Gründung einer Unternehmensberatung, die sich das Thema Qualitätsmanagement auf ihre Fahnen geschrieben hat. „Glöckner & Schuhwerk“ lautet der Name der Karlsruher GmbH, die seit rund zwei Jahren auch Mitglied im CyberForum ist.
„Wir verbessern zusammen mit den Unternehmen deren interne Abläufe für mehr Qualität und IT-Sicherheit. Beispiele sind das Update auf die neue ISO 9001:2015 oder die Einführung der ISO 27001 bei den Stadtwerken. Wir schaffen damit Mehrwert für unsere Kunden. Und dies oftmals als Interims-Qualitätsmanager oder Interims-Projektleiter“, sagt Alexander Glöckner, Geschäftsführer, Systemberater und Risikomanager bei „Glöckner & Schuhwerk“.

Regelmäßiger Austausch im CyberForum

Dabei verweisen „Glöckner & Schuhwerk“ im Bereich nachhaltiger Unternehmensorganisation, Qualitätsmanagement und integrierten Managementsystemen auf ihre langjährige Erfahrung und exzellente Kompetenz. „Nichts kostet mehr als keine Qualität“, lautet das Firmenmotto, das Johann Schuhwerk, Geschäftsführer, Systemberater und Auditor in die Firma einbrachte. „Ja, das stimmt doch. Wenn man sich nicht um Qualität kümmert, kommt nichts Gescheites dabei raus“, sagt er schmunzelnd. Eine große Hilfe dabei sind die sogenannten integrierten Managementsysteme. „Wir helfen Abteilungsleitern und Geschäftsführern, die unterschiedlichen Managementsysteme sinnvoll zusammenzuführen“, erklärt Alexander Glöckner. Das sind oft nicht wenige Systeme, die in einem Betrieb parallel eingerichtet sind wie etwa Umwelt-, Energie-, Informationssicherheits-, Qualitätsmangement-, oder Datenschutzmanagementsysteme.
Das Fachwissen kommt auch den Mitgliedern des CyberForums zugute, die sich in regelmäßigen Abständen in Round Tables austauschen. „Hier wird diskutiert sowie Ideen und Anregungen ausgetauscht“, so Glöckner. Seit rund einem halben Jahr ist der Geschäftsführer auch im Mentorenprogramm dieses Netzwerkes, innerhalb dessen er zwei Start-ups betreut. „Da künftig immer mehr Software-Produkte eingesetzt werden, wollen wir diese Branche mit guter Qualität unterstützen“, so die einhellige Meinung der Herren Glöckner und Schuhwerk.

Mehr zum Unternehmen bei Glöckner&Schuhwerk.