Seine Goldmedaille ist mittlerweile im Schwarzwälder Skimuseum sehen: Der Schwarzwälder Georg Thoma gewann sie bei der Winterolympiade 1960 in Squaw Valley (USA).
Seine Goldmedaille ist mittlerweile im Schwarzwälder Skimuseum sehen: Der Schwarzwälder Georg Thoma gewann sie bei der Winterolympiade 1960 in Squaw Valley (USA). | Foto: dpa

Sommerrätsel 2019 Lösung 24

Georg Thoma kam hoch hinaus

Anzeige

Georg Thoma, der „Jörgl“ aus dem Schwarzwald, ist einer der ganz Großen im Skisport. Völlig überraschend holte er sich bei den Olympischen Spiele 1960 in Squaw Valley die Goldmedaille in der Nordischen Kombination. Die Aufnahme in die „Hall of Fame des deutschen Sports wurde ihm ebenso zu teil wie die Ehre, dass der Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald nach ihm benannt wurde.

Gewinner des 24. Tagespreises im Sommerrätsel:

Für Rudolf Friedmann ist es gewissermaßen ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk: „Das ist natürlich großartig“, freut sich der bald 95-Jährige über seinen Gewinn – in sechs Wochen feiert er seinen großen Tag.

Den Namen von Georg Thoma habe er beim Lesen unseres Rätsels sofort im Kopf gehabt. „Doch ich habe mich noch einmal abgesichert und meinen Computer eingeschalten“, erzählt Rudolf Friedmann. So habe er auch erfahren, dass der gesuchte Ski-Sportler am Tage der Erscheinung unseres 24. Tagesrätsels Geburtstag hatte.

Über die Art des Gewinns – eine Ballonfahrt mit Ballooning 2000 – freut sich der 95-Jährige besonders. In luftige Höhen wird er sich dabei nicht zum ersten Mal begeben. „Ich war im Zweiten Weltkrieg Pilot, 1943 habe ich in Berlin das Fliegen gelernt“, blickt er zurück.