Ob Rotwein, Weißwein oder Rosé: Der Affe hat die Flaschen fest im Griff.
Ob Rotwein, Weißwein oder Rosé: Der Affe hat die Flaschen fest im Griff. | Foto: Affentaler Winzer eG

Sommerrätsel 2019 Lösung 27

Seit 70 Jahren „klammert“ sich der Affe an die Weinflasche

Anzeige

Der Affentaler Wein ist das erfolgreiche Agrarprodukt, das im vorigen Rätsel gesucht war. Bereits seit 70 Jahren „klammert“ sich der Affe an die Weinflaschen. Der Name des Weines entspricht dem Namen des Winzerdorfes Affental, das heute zu Bühl gehört. Angeblich entstand der Name, weil die Zisterzienserinnen im nahen Wallfahrtskirchlein oft ihr „Ave Maria“ beteten. Daraus soll zunächst das „Ave Tal“ und dann das Affental entstanden sein.

Gewinner des 27. Tagespreises im Sommerrätsel:

„Wir haben schon jahrelang alle Spiele mitgemacht – aber gewonnen haben wir noch nie“, sagt Jürgen Lehmann und freut sich über den Anruf aus der BNN-Redaktion. Beim Frühstück wird immer geknobelt, „es ist ja auch unterhaltsam“, wie der 81-Jährige aus Stutensee sagt. Oft wird das Rätseln dann sogar zur Teamarbeit, nämlich dann wenn Sohn oder Enkeltochter mithelfen. Dass beim 27. Sommerrätsel der Affentaler Wein gefragt war, war für Lehmann „ganz klar“.

Der Gewinn, ein Termin in der Kochschule von Björn Wallacher, bei dem es rund um Fisch und Meeresfrüchte geht, trifft ganz seinen Geschmack. „Was wir gern essen, ist Lachs oder auch mal Kabeljau – und ich esse auch gerne Krabbensalat.“ Wer mitdarf, ist auch schon beschlossene Sache: „Meine Frau ist eine gute Köchin“, verrät Lehmann. Er selbst packt in der Küche auch gerne mit an.