Achtung Geldverschwendung!
GELD INS KLO: Dass der Staat Steuergelder nicht für sinnloses Zeug ausgibt, überprüft der Bund der Steuerzahler. | Foto: © mik ivan /  Adobe Stock

Nachrichten für Kinder

Achtung Geldverschwendung!

Anzeige

Jeder Mensch in Deutschland muss auf irgendeine Weise Steuern, also Geld an den Staat zahlen. Es gibt viele Steuerarten. Man zahlt Umsatzsteuer, wenn man etwas verkauft und wer arbeitet, zahlt Einkommensteuer. Du zahlst Mehrwertsteuer, wenn du etwas Süßes kaufst. So nimmt der Staat Geld ein und bezahlt damit wiederum seine Ausgaben. Beispielsweise den Bau von Krankenhäusern, Straßen oder Schulen. Immer wieder passiert es aber auch, dass das Geld für etwas ausgegeben wird, was niemand braucht und völlig nutzlos ist. Das nennt man dann Verschwendung von Steuergeldern. Der Verein „Bund der Steuerzahler“ sammelt solche Beispiele und veröffentlicht viele davon in seinem sogenannten „Schwarzbuch“.

Anhänger für verletzte Wölfe

Gerade wurde das neue Schwarzbuch auf den Markt gebracht. In ihm steht, dass in der Region Hannover ein Krankenwagen für Wölfe angeschafft wurde. Die Tiere wurden dort wieder öfter gesehen und es stellte sich wohl die Frage, „was passiert mit einem verletzten Tier, das angefahren wurde?“ Die Antwort: Am sichersten für den Menschen wird es in einem Spezialanhänger für 11 000 Euro transportiert. Seit 2017 wurde dieser aber noch kein einziges Mal eingesetzt. Ein anderes Beispiel: In Erfurt bekam ein Fußballverein eine Rasenheizung für rund 900 000 Euro. Die Stadt zahlte diese und wollte vom Verein dafür rund 3000 Euro pro Heimspiel haben. Einen Vertrag darüber gab es aber nie und so zahlten die Verantwortlichen des Vereins auch keinen Cent. Außerdem wurden Spiele bei Frost einfach abgesagt. Die Rasenheizung ist also quasi ungenutzt.