Einfühlsame Geschichten
DIE HARRY-POTTER-BÜCHER führen die Liste der zehn meistverkauften Kinder- und Jugendbücher an. | Foto: dpa

Nachrichten für Kinder

Einfühlsame Geschichten

Anzeige

Ein gutes Buch zu lesen gehört für viele Menschen zu den schönsten Dingen überhaupt. Man lernt fremde Welten kennen, lernt etwas über Freundschaft und Liebe, gruselt sich oder fiebert mit dem Schicksal anderer. Der belgische Autor Bart Moeyaert kann solche Geschichten besonders gut erzählen. Von ihm stammen Bücher wie „Hinter der Milchstraße“, „Brüder“ und „Mut für drei“. Für seine Werke, in denen er immer in die Welt der Kinder und Jugendlichen eintaucht und diese einfühlsam erzählt, wurde er nun mit dem „Astrid-Lindgren Preis“, einer Art Kinderliteratur-Nobelpreis ausgezeichnet. Es ist schon die zweite wichtige Auszeichnung für ihn. 1995 bekam er den deutschen Jungendliteraturpreis.

Geschmäcker sind verschieden

Der Preis, der immer am Todestag des Märchenerzählers Hans Christian Andersen vergeben wird, soll Kindern aber auch Eltern eine Richtung geben, welche Bücher lesenswert sind. Allerdings zeigt die Liste der zehn am meisten verkauften Bücher weltweit, dass dieser Vorschlag gar nicht für jeden etwas sein muss. Die Geschmäcker der Leser sind nämlich ganz schön verschieden. Mit rund 400 Millionen Exemplaren liegt Harry Potter an erster Stelle. In 80 Sprachen wurden die einzelnen Bände übersetzt und begeisterten nicht nur Kinder sondern auch Erwachsene. Auf den weiteren Plätzen folgen „Der kleine Prinz“, „Der Hobbit“, „Anne auf Green Gables“ und „Black Beauty“. Auf Rang sechs liegt „Heidi“, danach kommen die Tiergeschichten „Peter Hase“, „Wilbur und Charlotte“ und „Die Möwe Jonathan“. „Sophies Welt“ wurde 40 Millionen Mal verkauft.