Gibt es eine zweite Erde?
UMZUGSWAGEN 2.0: Wissenschaftler suchen nach einem Planeten, auf dem Menschen leben könnten wie auf der Erde. | Foto: © J.Hust / Adobe Stock

Nachrichten für Kinder

Gibt es eine zweite Erde?

Anzeige

Gibt es irgendwo in unserem Universum ähnliches Leben wie auf der Erde? Eine spannende Frage. Wer weiß schon, ob nicht Millionen von Kilometern entfernt auch Menschen mit Handys herumlaufen oder ganz andere Lebewesen mit einer noch viel höher entwickelten Technologie? Schon in der Antike beschäftigten sich Wissenschaftler mit der Frage, ob wir im Universum alleine sind oder nicht. Ob es erdähnliche Planeten gibt, das will die österreichische Astronomin Lisa Kaltenegger herausbekommen. In der Vergangenheit hatte man bereits Exoplaneten gefunden. Das sind Planeten, die außerhalb unseres Sonnensystems liegen. Rein biologisch ist auf ihnen ein Leben wie auf der Erde möglich. 1995 hat man den ersten Planeten überhaupt entdeckt, der außerhalb unseres Sonnensystems um fremde Sterne kreist. Um andere Planeten zu finden, braucht man riesige Spezialteleskope.

Die Sonne hat Halbzeit

Die Sonne sagt man, verglüht in rund 8 bis 9 Milliarden Jahren. Damit hätte sie jetzt fast Halbzeit. Die Menschen allerdings würden es schon wesentlich früher nicht mehr auf der Erde aushalten, weil die Sonne immer heißer wird und immer mehr Wasser verdunstet. Man rechnet, dass die Menschen noch rund eine Milliarde Jahre auf der Erde bleiben können. Wäre natürlich schon verrückt, wenn sich tatsächlich herausstellt, dass es außerirdisches Leben auf einem fernen Planeten gibt. Wer weiß, vielleicht wollen (oder müssen) manche dann irgendwann dorthin auswandern.