König Fußball regiert wieder
BALL AUS DEM ALL: Mit diesem Ball, der zwei Monate an Bord der ISS war, wird beim Eröffnungsspiel der Fußball-WM gekickt. | Foto: roscosmos.ru/dpa

Anpfiff in Russland

König Fußball regiert wieder

Anzeige

Endlich geht es los: Ab heute dreht sich auf der ganzen Welt alles um das Thema Fußball, denn die Weltmeisterschaft startet um 17 Uhr unserer Zeit. Beim ersten Spiel das angepfiffen wird, trifft Gastgeber Russland auf Saudi-Arabien. Hier nun einige Fakten rund um das Ereignis:

  • Bei dieser Weltmeisterschaft sind 32 Mannschaften dabei, Island und Panama haben sich zum ersten Mal qualifiziert.
  • Die Teams sind in acht Gruppen unterteilt, die mit Buchstaben bezeichnet werden. Hier spielt zunächst jede Mannschaft gegen jede andere in der Gruppe.
  • Deutschland trifft in der Gruppe F auf Mexiko, Schweden und Südkorea. Wer gegen wen spielt, entschied vor rund sechs Monaten das Los.
  • Damit die WM stattfinden kann, rückten in elf russischen Städten die Bagger an. Für die Spiele wurden neun Stadien neu gebaut und drei erweitert. Zunächst sollten hierfür rund sieben Milliarden Euro ausgegeben werden, doch der russischen Regierung ging während des Baus das Geld aus, sodass die Summe immer kleiner wurde. Als Konsequenz haben die Stadien zum Beispiel weniger Sitzplätze als geplant. Erst im April wurde das letzte Stadion für den Einsatz freigegeben.
  • Den ersten Skandal hat diese WM auch schon. Einer der Schiedsrichter darf nicht teilnehmen, weil er in Saudi-Arabien vor kurzem für ein Spiel Bestechungsgeld gefordert haben soll. Auch ein Linienrichter aus Kenia wurde aus diesem Grund gestrichen.
  • Mit dabei sind 18 Videoassistenten. In Russland gibt es nämlich zum ersten Mal bei einer WM den Videobeweis.