Rekord beim Rekordjagen
REKORDJÄGER: Ashrita Furman (hier beim Legen eines Mosaiks aus Tennisbällen) stellt als Hobby Rekorde auf. | Foto: dpa

Nachrichten für Kinder

Rekord beim Rekordjagen

Anzeige

Der Amerikaner Ashrita Furman hat ein abgefahrenes Hobby: Er sammelt Weltrekorde. Kürzlich hat er in einer Minute 26 Wassermelonen mit einem Schwert auf seinem Bauch zerteilt. Eine waghalsige Aktion! Sein erster Weltrekord war, 27 000 Hampelmänner zu turnen. Er kann als Einziger 81 Biergläser auf seinem Kinn balancieren und hat es geschafft, 2 Stunden und 16 Minuten lang auf einem Gymnastikball zu stehen. „Ich war unsportlich und hätte mir nie erträumt, selbst mal einen Rekord aufzustellen“, schreibt Furman auf seiner Homepage.

Applaus, Applaus!

Als er mit 22 Jahren zu einem Fahrradrennen überredet wurde und völlig überraschend den dritten Platz gewann, beflügelte ihn das so sehr, dass er von da an weitere sportliche Herausforderungen suchte. Sein Ziel: Rekorde knacken. Das klappte nicht auf Anhieb. Doch statt sich zu ärgern, trainierte er weiter. Bis heute hat er über 600 Guinness-Weltrekorde aufgestellt. Rund 200 davon sind noch gültig. Damit hält er die meisten Rekorde auf der Welt. Außergewöhnlich ist die Vielseitigkeit von Ashritas Rekorden. So bugsierte er eine Orange 24 Minuten lang mit der Nase durch New York, schaffte die meisten Unterwasserseilsprünge in einer Stunde (900 Sprünge) und klatschte 50 Minuten lang in die Hände. Dabei fangen bei vielen schon nach einer Minute die Handflächen beim Klatschen zu kribbeln an. In einer Minute kann er 46 in die Luft geworfene Pfannkuchen mit der Pfanne wieder auffangen. Einen früheren Rekord hat er mit 27 Stunden Dauer-Jodeln aufgestellt. Hollerderidi!