Zwei Kinder und ein halbes
IN DEUTSCHLAND werden am Tag rund 1 800 Kinder geboren. Auf der ganzen Welt sind es pro Tag ungefähr 380 Tausend (380 000). | Foto: ©biker3 / Adobe Stock

Nachrichten für Kinder

Zwei Kinder und ein halbes

Anzeige

Auf der Welt werden gerade ganz schön viele Babies geboren. Man hat ausgerechnet, dass jede Frau 2,5 Kinder kriegt. Das bedeutet also zwei Kinder und ein halbes. Ja! – ihr habt richtig gelesen. Da es keine halben Kinder gibt, kommt hier die Erklärung, wie es zu der krummen Zahl kommt: Die Zahl 2,5 ist ein so genannter Durchschnittswert. Dazu zählt man alle Geburten eines Jahres zusammen und teilt sie dann durch die Anzahl der Frauen. An dem Ergebnis kann man dann ablesen, ob die sogenannte Geburtenrate, also die Anzahl der Babies, die pro Jahr geboren werden, steigt oder fällt. Manche Frauen bekommen gar keine Kinder, andere sogar vier, deshalb berechnet man einen Mittelwert. So komisch sich das mit dem halben Kind auch anhört: Es ist für die Menschen in der Politik und in der Stadtplanung ziemlich wichtig, zu wissen, wie viele Kinder ungefähr geboren werden.

Arme Länder viele Kinder

Denn dann weiß man zum Beispiel, wie viele Kinder später eine Kita, einen Kindergarten, eine Grundschule und weiterführende Schulen besuchen werden. Und wenn man weiß, wie viele Kinder zum Beispiel im Jahr 2018 geboren wurden, dann kann man sich ausrechnen, wie viele Schulabgänger es gibt, wenn diese Kinder groß sind. Entsprechend viele Lehrer, Ausbildungs- und Studienplätze braucht man. Außerdem muss man Wohnungen bauen, in denen die Kinder als Erwachsene leben können. In der Geburtenrate gibt es große Unterschiede von Land zu Land. In ärmeren Ländern werden viel mehr Kinder geboren. Das liegt unter anderem daran, dass die Versorgung der alten Menschen dort schlechter ist und man hofft, dass die Kinder sie später mitversorgen können.