Skip to main content

Crash auf der A5

13 Kilometer Stau bei zwei Unfällen auf der A5 bei Karlsruhe

Mehrere Kilometer Stau und ein Verkehrschaos auf den Autobahnen A5 und A8 hatten zwei Auffahrunfälle zur Folge, die sich in unmittelbarer Abfolge auf der A5 bei Karlsruhe ereigneten.

Bei dem Unfall in Fahrtrichtung Süden waren zwei Fahrzeuge beteiligt. Laut Polizei wurde ein Mensch dabei leicht verletzt. Auf der Gegenfahrbahn ereignete sich wenige hundert Meter südlich ein weitere Unfall, allerdings in die andere Richtung. Dort waren vier Fahrzeuge beteiligt. Foto: Einsatz-Report24

Ein Leichtverletzter und insgesamt 13 Kilometer Stau auf beiden Fahrbahnen der A5 sind das Resultat eines Unfalls am Donnerstagnachmittag auf Höhe Karlsruhe.

Wie die Polizei bestätigt, fuhren zunächst gegen 16.20 Uhr zwei Autos in Fahrtrichtung Süden auf der Höhe der Autobahnanschlussstelle Karlsruhe-Durlach aufeinander.

Dabei wurde eine Person leicht verletzt, es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen in unbekannter Höhe. Der Verkehr Richtung Süden staute sich dabei auf einer Länge von neun Kilometern, so die Polizei.

Nur kurze Zeit später ereignete sich auf der Gegenfahrbahn zwischen den Anschlussstellen Karlsruhe-Mitte und Karlsruhe-Durlach ein weiterer Auffahrunfall, bei dem vier Autos ineinanderfuhren. Verletzt wurde bei diesem Unfall keiner der Beteiligten. In Fahrtrichtung Norden staute sich der Verkehr dabei auf bis zu vier Kilometern Länge.

nach oben Zurück zum Seitenanfang