Skip to main content

Totalschaden am Fahrzeug

19-Jähriger verliert auf B10 bei Karlsruhe die Kontrolle über sein Auto

Der 19-Jährige ist aus unbekannten Gründen mit seinem Auto ins Schleudern geraten und gegen die Mitteilleitplanke geprallt.

Die Fahrbahn musste wegen austretender Flüssigkeit aus dem beschädigten Auto von einer Spezialfirma gereinigt werden. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Ein 19-jähriger Autofahrer hat die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und dadurch am Samstagnachmittag einen Verkehrsunfall auf der B10 bei Karlsruhe verursacht. Er verletzte sich dabei glücklicherweise nicht.

Gegen 15.30 Uhr geriet der Unfallverursacher aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Fiat ins Schleudern und kollidierte frontal mit der Mittelleitplanke, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Durch den Aufprall lief Flüssigkeit aus dem Fahrzeug aus, weshalb die Fahrbahn durch eine Spezialfirma gereinigt werden musste.

Der Verkehr wurde für die Unfall- und Bergungsarbeiten über den Standstreifen geleitet. Durch den Unfall entstand am Fahrzeug ein Totalschaden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang