Skip to main content

Sachbeschädigung

23-Jähriger beschädigt mehrere Autos in Karlsruher Südstadt

Ein 23-Jähriger hat in der Nacht zu Sonntag mehrere Autos beschädigt und bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand geleistet.

Drei Schwestern sind nach einer Gewalttat ums Leben gekommen (Symbolbild).
Der mutmaßliche Täter hat sich zunächst unter Autos versteckt (Symbolbild). Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB

In der Karlsruher Südstadt sind in der Nacht zum Sonntag, gegen 4.15 Uhr, mehrere Autos beschädigt worden. Wie die Polizei mitteilte, bemerkte der Türsteher einer Diskothek dies und meldete es, zusammen mit der Täterbeschreibung, der Polizei.

Beamte der Polizeihundeführerstaffel stießen während der Fahndung dann auf eine Person, die sich unter einem geparkten Pkw in der Wilhelmstraße verstecken wollte. Während der Annäherung von mehreren Streifenwagen wollte der Mann anschließend in Richtung des Werderplatzes flüchten.

Allerdings kam er den Aufforderungen, stehen zu bleiben nicht nach und musste zu Boden gebracht werden. Bei dem Einsatz wurde ein Polizeibeamter am Oberschenkel verletzt und konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzen.

Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen kam der zweifelsfrei von dem Zeugen identifizierte Beschuldigte wieder auf freien Fuß. Weitere Ermittlungen führt hierzu der Polizeiposten Südstadt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang