Skip to main content

Überfüllte Container

Quantität statt Qualität bei den Sammlungen von Altkleidern im Landkreis Karlsruhe

Einer der großen Sammler von Altkleidern im Landkreis Karlsruhe ist das Deutsche Rote Kreuz. Selten landen die Kleidungsstücke aber bei Bedürftigen, dazu fehlt es an Qualität. Der Erlös beim Verkauf wird ebenfalls immer geringer.

Die Sammelstellen im Landkreis Karlsruhe sind voll. Der Wert der Altkleider liegt oft aber nur im Rohstoff. Foto: Rake Hora/BNN

Für neue Kleidung muss im Schrank hin und wieder Platz gemacht werden. Beim Ausmisten werden Säcke mit Pullovern, T-Shirts und weiteren Teilen gefüllt. Mit dem Ziel, die ausrangierten Stücke einem guten Zweck zukommen zu lassen, enden diese oft im Altkleidercontainer um die Ecke. Diese sind mitunter so voll, dass sich bereits daneben die Tüten stapeln.

Noch gibt es in der Gemeinde oft mehr als einen Altkleidercontainer. Viele der Sammelstellen tragen das Zeichen des Deutschen Roten Kreuz (DRK).

Jörg Biermann, Geschäftsführer beim DRK Kreisverband Karlsruhe, befürchtet aber, dass die Container weniger werden könnten. Durch die Pandemie seien die Preise für die Altkleider eingebrochen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang