Skip to main content

Ein Zauberer nimmt seinen Hut

Ausgezaubert: Nach 50 Jahren auf der Bühne verschwinden Mister Black und Ursula in den Ruhestand

Mister Black, alias Ernst Schwarz, ist ein Zauberkünstler der alten Schule. Seit über 50 Jahren ist der gebürtige Karlsruher den Menschen in der Region ein Begriff. Seine Frau Ursula ist die „charmanten Assistentin“. Nun wollen die beiden endgültig von der Bühne verschwinden. Doch davor öffnet „Blacky“ noch einmal sein Fotoalbum.
3 Minuten

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne: Im Schülerhort in Karlsruhe-Grünwinkel gab es das Fräulein Krebs. „Sie hütete ihr Zauberbuch wie einen Schatz”, erinnert sich der Zauberer.

Manchmal mopst der junge Ernst den Schlüssel, um sich das geheimnisvolle Buch aus dem Schrank zu entleihen. In seiner allerschönsten Handschrift überträgt er die Tricks in sein eigenes kleines Zauberbüchlein, das er bis heute wie einen Schatz hütet.

Mit neun Jahren kauft sich Ernst Schwarz auf der Karlsruher Herbstmess‘ für 1, 50 Mark seinen allerersten Zaubertrick. Damit ist der Grundstein für die Zaubererkarriere gelegt. Das Foto zeigt ihn Mitte der 50er-Jahre bei einer Faschingsfeier im Schülerhort mit Zylinder und Umhang.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang