Skip to main content

Auswandererserie „Ein Stück Heimat“

Ein Karlsruher zieht in die USA: Von der Sehnsucht nach Spaghetti-Eis und Senf

Von Durlach-Aue in die USA: Dirk Flad lebt mit seiner Familie im US-Bundesstaat Alabama. Besucher machen ihm eine große Freude, wenn sie Senf und Maggi in den Koffer packen.

In den USA zuhause: Dirk Flad lebt mit seiner Frau Jennifer und Sohn Andrew in Alabama. Foto: Dirk Flad

Oft sind es die kleinen Dinge, die fehlen: Senf zum Beispiel. Oder ein bestimmtes Gewürz. „Wenn mich meine Eltern in den USA besuchen kommen, haben sie meist Senf und Maggi für mich im Gepäck“, sagt Dirk Flad und lacht. Der gebürtige Karlsruher kehrte seiner Heimat Ende der 90er-Jahre den Rücken.

Seitdem lebt er in der Stadt Fairhope im US-Staat Alabama. Neben Senf und Maggi sind es in erster Linie Familie und Freunde, die Dirk Flad fehlen. Normalerweise fliegen seine Eltern dreimal im Jahr zu ihrem Sohn in die USA. Wann Corona das wieder zulässt, ist nicht klar. „Hoffentlich bald“, sagt Dirk Flad, der in Durlach-Aue aufgewachsen ist. „Ich drücke die Daumen.“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang